newsbild

Teilnahmebedingungen

Countdown GRANITBEISSER 2017

newsbild
Teilnahme auf eigene Gefahr. Der Veranstalter übernimmt keinerlei Haftung. Versicherungsabschluss, ärztlicher Check wird empfohlen, Sturzhelm ist Pflicht. Nenngeld wird bei Nichtteilnahme nicht refundiert. Nur bei Vorlage eines ärztlichen Attestes.

Mit meiner Anmeldung erkläre ich mich mit den Wettkampfbestimmungen und den Organisationsrichtlinien lt. Ausschreibung einverstanden. Ich bestätige, dass aus ärztlicher Sicht keine Einwendungen gegen meine Teilnahme bestehen und mein Trainings- und Gesundheitszustand den Anforderungen der Granitbeisserveranstaltung entsprechen. Ich bin über die mit der Veranstaltung verbundenen gesundheitlichen und sonstigen Gefahren und Umständen informiert und bestätige ausdrücklich, auf eigene Verantwortung und eigenes Risiko an der Veranstaltung teilzunehmen.

Ich versichere und bestätige gleichzeitig, dass ich keinerlei Rechtsansprüche und Forderungen an den Veranstalter, dessen Mitarbeiter und sonstige Personen und Körperschaften, noch gegen die Grundstückseigentümer bzw. Wegerhalter Ansprüche wegen Schäden und Verletzungen jeder Art, stellen werde. Ich erkläre mich mit einer eventuellen medizinischen Behandlung einverstanden. Es sind keinerlei Regressansprüche bei höherer Gewalt, Verlegung oder Ausfall möglich. Ich werde die Verhaltensregeln befolgen und die Anweisungen der Funktionäre und Mitarbeiter zur Kenntnis nehmen. Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die übermittelten Daten erfasst und vom Verein Schorschi verwendet werden. Die Anmeldung ist gültig, wenn das Startgeld eingetroffen ist. Streichungen und Zusätze auf dem Anmeldeformular sind gegenstandslos. Eine Haftung des Veranstalters (Schorschi), seiner Vertreter und Erfüllungsgehilfen für Personen-, Sach- und Vermögensschäden jeder Art ist ausgeschlossen. Dies gilt auch für Unfälle, abhanden gekommene Kleidungsstücke und Ausrüstungsgegenstände, sowie das fehlerfreie Funktionieren der Zeitnehmung. Der Veranstalter ist berechtigt, aus welchen Gründen auch immer, die Veranstaltung abzuändern oder aus wichtigen Gründen abzusagen. In diesen Fällen besteht kein Anspruch auf Rückerstattung des Nenngeldes und keine Schadenersatzverpflichtung des Veranstalters gegenüber dem Teilnehmer; Es gilt auf der gesamten Strecke die StVO. Fahrer, die von der Gendarmerie beanstandet werden, müssen wir aus der Wertung nehmen.

SPONSOREN

Lade Bilder...
» Alle Sponsoren anzeigen

Facebook

Newsletter